Mad Max der Vollstrecker …Mad Max erreicht die Endzeit und eine Legende wird geboren

Posted by  PeBa   in  ,      2 years ago     2445 Views     Leave your thoughts  

Während im ersten Film die Dystrophie eher nur angedeutet wird, spielt dieser Film dann endlich in der Endzeit. Der große Krieg hat stattgefunden und die Welt ist im Chaos versunken. Jeder kämpft um sein Überleben und zum Überleben benötigt man Wasser, Essen und Benzin. Es haben sich brutale Gangs gebildet, die die endlose Wüstenlandschaft durchstreifen und terrorisieren. Und dann gibt es noch diesen einsamen Wanderer der Mad Max genannt wird.

Ich würde mal sagen, das hier ist die Vorlage für den neuen Mad Max Film, denn hier werden genau die Akzente gesetzt, die Mad Max zu dem gemacht haben, für das heute Mad Max steht. Die Welt ist verderbt und düster. Die Gangs haben endlich diesen derben Endzeitlook, den man mittlerweile als Standard für die Endzeit ansieht und je derber die Jungs aussehen, umso böser sind sie. Während bei den Gangs schwarz und etwas rot die beherrschenden Farben darstellen, tragen die Guten natürlich weiße Kleidung. Somit weiß man optisch sofort, wer zu wem gehört. Lediglich Max fällt hier aus der Rolle, da er auch in schwarz gekleidet ist. In diesem Teil fährt er übrigens noch den genialen V8, der ja zum Inbegriff für sein Auto geworden ist.

Die Handlung ist leicht erklärt. Max trifft auf einen komischen Kautz der ihm von einer Raffinerie in der Wüste erzählt. Da Benzin Mangelware ist, will er wissen wo diese ist und sieht, wie diese Raffinerie von einer Gang belagert wird. Mit einigen der Mitglieder hatte er es bereits zu tun und als er seine Chance sieht, versucht er den Belagerten zu helfen, was aber nicht so klappt wie er es geplant hatte. Er lässt sich auf einen Handel ein und hier zeigt sich das Max nicht so rücksichtslos und böse ist, wie er teilweise auftritt und wirkt, sondern eigentlich ein gutes Herz hat. Wobei dieser Zwiespalt nur bedingt zur Geltung kommt. Den Rest der Geschichte kann man sich ja dann denken.

Die Aktion in diesem Teil ist teils auch besser gelungen und dieses Endzeitfeeling kommt hier auch sehr gut rüber. Auch wenn die Bösen wieder diesen merkwürdigen homosexuellen Touch haben und ich mich wieder fragen muss, ob das Kritik oder Verteufelung sein soll. Aber gut, hier stört das nicht so wie beim ersten Teil und prinzipiell wäre mir das auch egal, wenn man hier Gut und Böse halt nicht so plakativ darstellen würde. Denn bei den Guten ist mir keine homosexuelle Gesinnung aufgefallen. Aber hier würde ich dann eine ganz andere Diskussion starten, wenn ich noch weiter darauf eingehen würde.

Die Handlung kommt bei diesem Teil, auch wenn sie eigentlich einfacher gestrickt ist, besser rüber, die Machart vom Film ist auch cooler und wie gesagt, hier wurde ein maßgebender Look für Endzeitfilme geschaffen der sich bis heute gehalten hat. Die Aktion ist auch sehr toll gemacht, lediglich die Parts in denen der Film einfach schneller abgespielt wird, wirken dann etwas Slapstick mäßig und damit ungewollt komisch. Und ein Funfakt am Rande, in diesem Film wird er auch von einem Hund begleitet und isst genüsslich eine Dose Hundefutter. Dinki-Di, ein Begriff für Hund und Hundefutter.

Kurzum, auch Mad Max 2 hat seine Schwächen, macht aber heute immer noch Spaß und weiß zu unterhalten. Definitiv ein Muss für Fans von Endzeitfilmen. Wobei ich im direkten Vergleich sagen muss, beim neuen “fury roads” Teil hat man diese Welt und auch den Charakter eines Mad Max wesentlich besser in Szene gesetzt.

IMDB: http://www.imdb.com/title/tt0082694

About  

PeBa

Metal Musik der harten und schrägen Gangart, Filme der harten und schrägen Gangart und Computer Games der schrägen und harten Gangart... das sind die Sachen die mir gefallen. Vom Heavy Metal bis hin zum Death Grind Metal und Industrial, so meine musikalischen Vorlieben. Bei Filmen vom Fantasy oder SciFi-Spektakel bis hin zum Horrorfilm, aber auch Anime. Und bei Computergames darf es durchaus auch mal ein Shooter sein, bei dem das Blut spritzt. Und trotzdem bin ich der normale nette Mann von Nebenan und kein psychopatischer Serienmörder. Just have fun and enjoy your time!

No Comments

No comments yet. You should be kind and add one!

Leave a Reply

You can use these tags:   <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>