Noah – der biblische Weltuntergang gekonnt in Szene gesetzt (repost)

Posted by  PeBa   in  ,      1 year ago     2189 Views     Leave your thoughts  

Bei diesem Film war ich anfangs etwas skeptisch, denn ehrlich gesagt sind Bibelverfilmungen so eine Sache. Doch ein Trailer machte mich dann doch neugierig und das war gut so.

Russel Crowe ist Noah. Für alle nicht Bibelbelesenen, das ist der Typ, der von Gott die Info bekam dass die Welt überflutet werden soll da sie nur noch voller Sünde und Verderben ist. Und Noah soll eine Arche bauen, um seine Familie und ein Paar von jeder Tiersorte zu retten. Und Noah tat wie Gott es ihm befahl und er baute die Arche und als die Welt von der Bosheit und dem Laster freigewaschen war, konnte Noah mit seiner Familie die Erde wieder bevölkern.

Es ist schon lange her, das ich die Bibel gelesen habe und somit weiß ich nicht mehr alle Details, aber das alte Testament ist durchaus interessant. So auch diese Geschichte, wobei hier im Film einige Sachen gebracht werden, an die ich mich so nicht erinnern kann. Hier stellt sich mir die Frage, ob das die Freiheiten von Hollywood sind, oder evtl. gibt es im Land der unbegrenzten Möglichkeiten durchaus auch eine Bibel, die das Ganze noch etwas anders verpackt hat.

Aber darum soll es nicht gehen, sondern darum ob dieser Film gut ist oder nicht. Und ja, dieser Film ist einer der besten Filme die ich in letzter Zeit gesehen habe. Russel Crowe überzeugt als Noah und durch seine Ecken und Kanten bekommt dieser Charakter richtig Gesicht. Hier und da ist er vielleicht sogar zu kantig, aber am Ende geht ja alles gut. Die anderen Schauspieler sind eher Nebensache, doch funktionieren auch deren Rollen. Zu nennen wären da noch Anthony Hopkins als Noahs Vater. Hier muss ich glaub ich nicht sagen, das er seine Rolle perfekt darstellt. Und eine Emma Watson bekam die Rolle, die neben den anderen noch am meisten Charakter hat, auch wenn das viel mit Tränen zu tun hat. Hier will ich aber nicht zu viel verraten.

Der Film ist erstaunlicherweise sehr düster und brutal, was ich eigentlich so nicht erwartet hätte. Vor allem das Leid, die Brutalität und Perversität dieser Welt wird gelungen in Szene gesetzt. Die Effekte und Inszenierung ist sehr gelungen und bietet allerhand tolles für die Augen. Dazu gute Schauspieler mit guten Rollen, hier finde ich hat man fast alles richtig gemacht. Ich finde nur das der Film an einigen Stellen kleine Längen hat, aber im Gesamtbild stört das dann doch nicht weiter.

Von meiner Seite absolut eine Empfehlung für jeden Filmfan.

IMDB: http://www.imdb.com/title/tt1959490

About  

PeBa

Metal Musik der harten und schrägen Gangart, Filme der harten und schrägen Gangart und Computer Games der schrägen und harten Gangart... das sind die Sachen die mir gefallen. Vom Heavy Metal bis hin zum Death Grind Metal und Industrial, so meine musikalischen Vorlieben. Bei Filmen vom Fantasy oder SciFi-Spektakel bis hin zum Horrorfilm, aber auch Anime. Und bei Computergames darf es durchaus auch mal ein Shooter sein, bei dem das Blut spritzt. Und trotzdem bin ich der normale nette Mann von Nebenan und kein psychopatischer Serienmörder. Just have fun and enjoy your time!

No Comments

No comments yet. You should be kind and add one!

Leave a Reply

You can use these tags:   <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>