Sims 3 vs Sims 4 …Umsteigen oder nicht

Posted by  PeBa   in  ,      9 months ago     3918 Views     Leave your thoughts  

Bereits Ende 2016 habe ich mich in einer Devil´s Playground-Folge mit Sims 4 beschäftigt und ob der Umstieg wirklich Sinn macht oder nicht. Während der Weihnachtszeit habe ich mir ordentlich Zeit genommen und eine Sims 4 Aktion ausgenutzt um mir günstig das Grundspiel zu holen und mal mit Sims 3 zu vergleichen.

Okay ich habe bei Sims 3 etliche Addons, die natürlich den Funktionsumfang maßgeblich erweitern, aber alleine im Grundspiel und der generellen Struktur gibt es maßgebliche Unterschiede, die man entweder mag, oder halt nicht. Und genau diese Punkte sind es auch neben all den möglichen Extras, die entscheiden ob man denn nun von Sims 3 auf Sims 4 umsteigen will oder nicht.

Was bringt Sims 4 für Änderungen und was darf man davon halten?

Zu aller erst fällt die neue Grafik auf. Diese wirkt moderner und auch etwas Comic-lastiger als beim Vorgänger. Die Grafik passt gut zum Spiel und hat durchaus seinen Charme, auch wenn ich dann den realistischern Look vom dritten Teil etwas ansprechender finde.

Das CAS (Create a Sim) wurde aufgeräumt und wirkt moderner und Zeitgemäßer. Es ist sehr intuitiv und ich habe das Gefühl man kann hier viel einfacher und präziser neue Sims erstellen. Das ist definitiv ein Vorteil da viele Spieler gerne existierende Personen im Spiel nachbauen wollen. Was man beim Erstellen des Körpers an sich besser gemacht hat, vermisst man dann aber bei den Kleidungsstücken, denn diese gibt es nur noch in vorgegebenen Farbmustern und wer wie in Sims 3 die Klamotten individuell einfärben möchte, der wird schnell an seine Grenzen stoßen, denn eine freie Farbpalette und ein Musterarchiv sucht man hier vergebens. Und das ist einer der größten Nachteile, denn gerade von den individuell einstellbaren Farben und Mustern für Kleidung und Möbel lebt doch eigentlich das Spiel. Dies wurde wie einige andere Features aufgrund von Performance-Überlegungen aus dem Spiel genommen. Mehr dazu aber später.

Beim Erstellen des eigenen Haushalts fällt auch auf, das es keine Kleinkinder mehr gibt. Okay diese sind bei Sims 3 nur ein Pflichtprogramm, weswegen ich diese Stufe sehr kurz eingestellt habe, aber es gehört irgendwie doch dazu und ich sehe keinen Vorteil darin diese Altersklasse weg zu lassen. Vor allem gibt es Spieler, die diese Zeit mit dem virtuellen Nachwuchs durchaus auskosten möchten und ihren Spaß damit haben. Was anscheinend EA jetzt auch erkannt hat und diese Alterstufe in einem aktuellen Patch (1 Jahr nach Release) doch noch nachliefert.

Der weitere Einstieg ins Spiel zeigt dann auch gleich die nächste Minimierung, die man aus Performance-Gründen eingebaut hat. Die offene Welt von früher gehört auch der Vergangenheit an. Man darf aus drei Stadteilen wählen und dort aus ca. 5 Bauplätzen. Und wenn man im Spiel unterwegs ist, bewegt man sich nur in dieser einen Instanz. Wenn man in den Park will, hat man eine Ladezeit und gelangt dann in diese neue Instanz. Das gleiche mit dem Fitness-Center oder einem Club. Die Welt an sich ist ja schön gestaltet, aber was soll das mit diesen Instanzen?

Das ist mit Abstand die größte Einschränkung die so viel vom Spielspaß nimmt. Denn auch wenn sich normalerweise die meisten Aktivitäten bei Sims im eigenen Haushalt abspielen, so ist diese Freiheit aus Sims 3 einfach eine der größten Stärken des Spiels. Während ich einen Sim in den Park schicke, damit er dort für Trinkgeld auftritt, kann ich einen anderen ins Fitness-Center schicken und mache mit einem weiteren irgendwas am Haushalt und ich kann jederzeit ohne Ladezeiten zwischen den Charakteren hin und her springen und ihnen zuschauen oder ihre Interaktivitäten mit der Welt steuern. Diese Freiheit geht total verloren und schnell verliert man bei Sims 4 die Lust daran die eigenen vier Wände zu verlassen. Und gerade dadurch wird das Spiel auch schnell langweilig, weil man immer nur das selbe sieht.

Angeblich wurde das aus Performance-Gründen von den Entwicklern so gemacht, was aber nicht gerade für die Qualität der Engine spricht, die hinter dem Spiel steckt, denn ich habe schon mehr als einmal gehört, dass das Spiel mit der Zeit trotzdem zu Ruckeln anfängt. Und auf einem guten PC läuft das für seine gute Performance nicht gerade bekannte Spiel Sims 3 mit vielen Mods und viel Interaktion heutzutage durchaus stabil. Und wenn Sims 3 stabil mit einer Open-World läuft, warum schafft man das bei Sims 4 dann nicht? Denn gerade dadurch verliert das Spiel so viel von seinem Charme.

Was mir dahingegen sehr gut gefallen hat, ist das Sims nun in der Lage sind zwei Sachen auf einmal zu machen. Sie können sich unterhalten, während sie Arbeiten. Dadurch lassen sich bessere Interaktionen zwischen Charakteren realisieren und der aktive Sim vereinsamt nicht so leicht, nur weil er sich auf etwas konzentrieren muss.

Jedoch ist man hier dann auch etwas über das Ziel hinausgesprungen und hat den Fortschritt bei den Fähigkeiten und Interaktionen zu leicht gemacht, denn so schnell wie in Sims 4 habe ich in Sims 3 noch nie über einfache Gespräche Freundschaft schließen können. Wenn man sich nicht dumm anstellt, kann man einen potentiellen Partner das erste mal sehen, kurz mit ihm reden, ein Paar werden und Heiraten und noch schnell Sex mit Schwangerschaft realisieren, mit nur wenigen Interaktionen. Und das Leveln von Fähigkeiten geht ähnlich schnell. Das geht mir dann doch etwas zu einfach.

All diese Punkte in Summe ergeben einfach ein Spiel, das nicht wirklich überzeugen kann. Sims 4 ist kein schlechtes Spiel, aber wer Sims 3 kennt frägt sich einfach, wo sind die ganzen Optionen des Vorgängers. Hier wurde ein Spiel neu gestaltet und man hat einfach die Hälfte der Features, die die Vorgänger so cool gemacht haben, über Board geworfen.

Vom optischen Eindruck finde ich Sims 4 durchaus ansprechend, ich mag diesen Stil, aber in Summe greife ich lieber auf Sims 3 zurück. Denn auf einem aktuellen Rechner läuft das Spiel mittlerweile nahezu Ruckelfrei. Außerdem gibt es zahlreiche tolle Mods und dank Nraas lassen sich viele Probleme im Hintergrund automatisch reparieren, wodurch für die nötige Stabilität gesorgt ist.

Diesem Umstand scheint sich EA auch relativ bewusst zu sein, denn die Sims 3 Spiele sind immer noch zu Vollpreisen zu haben, obwohl Teil 4 mittlerweile schon 1 Jahr alt ist.

About  

PeBa

Metal Musik der harten und schrägen Gangart, Filme der harten und schrägen Gangart und Computer Games der schrägen und harten Gangart... das sind die Sachen die mir gefallen. Vom Heavy Metal bis hin zum Death Grind Metal und Industrial, so meine musikalischen Vorlieben. Bei Filmen vom Fantasy oder SciFi-Spektakel bis hin zum Horrorfilm, aber auch Anime. Und bei Computergames darf es durchaus auch mal ein Shooter sein, bei dem das Blut spritzt. Und trotzdem bin ich der normale nette Mann von Nebenan und kein psychopatischer Serienmörder. Just have fun and enjoy your time!

No Comments

No comments yet. You should be kind and add one!

Leave a Reply

You can use these tags:   <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>