Buckshot Facelift – ulcer island …derbster Grindcore mit Charme

Posted by  PeBa   in  ,      4 months ago     406 Views     Leave your thoughts  

Das muss man mögen, denn oft ist das recht wüstes Geschepper, was einem da aus den Boxen entgegen schallt. Derbes Grindcore-Geholze, das aber beim genauen Hinhören weit mehr kann, als viele andere Vertreter dieser Sparte. Denn man gibt nicht nur Vollgas, sondern weiß auch die Brutalität und Wucht von Midtempo-Parts zu würdigen und gerade hier entfaltet sich die ganze Macht, die den Songs inne wohnt. Dazu immer mal wieder Parts, die so ganz abseits von dem sind, was man als Grindcore bezeichnen würde. Zum Beispiel auch das ruhige und getragene „hell eats repetition“ das man hier gar nicht auf dem Release erwarten würde. Dazu dieser schräge Gitarrensound und der Sänger der neben Grunzen auch weit mehr drauf hat, was aggressive Gesangsformen angeht. Und ja, ich bin froh das sagen zu können. Hier werden Erinnerungen an Bands wie Exit 13, GANX oder auch Xsyma wach. Gerade solche Ableger der Grindigen Bands liebe ich so, denn sie machen weit mehr als nur möglichst böse zu sein und irgendwelche Riffs durchzuprügeln. Ein Release der mich zu begeistern weiß, trotz oder vor allem wegen seiner speziellen und unkonventionellen Art. Für Leute die kapiert haben, das Grindcore mehr als nur Lärm ist.
Transcending Obscurity (2017)

About  

PeBa

Metal Musik der harten und schrägen Gangart, Filme der harten und schrägen Gangart und Computer Games der schrägen und harten Gangart... das sind die Sachen die mir gefallen. Vom Heavy Metal bis hin zum Death Grind Metal und Industrial, so meine musikalischen Vorlieben. Bei Filmen vom Fantasy oder SciFi-Spektakel bis hin zum Horrorfilm, aber auch Anime. Und bei Computergames darf es durchaus auch mal ein Shooter sein, bei dem das Blut spritzt. Und trotzdem bin ich der normale nette Mann von Nebenan und kein psychopatischer Serienmörder. Just have fun and enjoy your time!

No Comments

No comments yet. You should be kind and add one!

Leave a Reply

You can use these tags:   <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>