Patlabor 2 (repost)

Posted by  PeBa   in  , ,      8 months ago     1457 Views     Leave your thoughts  

Vier Jahre nach dem ersten Teil kommt mit Patlabor 2 der Nachfolger zu diesem Highlight der Anime-Szene heraus. Er spielt 3 Jahre nach den Vorfällen aus Teil 1, was aber nur zweitrangig ist, da er Handlungstechnisch ganz andere Wege geht und die Vorfälle aus Teil 1 eher unwichtig sind.

Es fängt alles mit einem Raketenangriff auf die Yokohama Bay Bridge an. Man vermutet Militärs dahinter, kann aber Terroristen nicht ausschließen. Irgendwie beschuldigt jeder jeden und durch weitere Anschläge, bzw. fingierte Anschläge steigert sich die angespannte Lage immer weiter.

Die Labor-Polizeieinheiten werden aufgerufen gegen das Militär vorzugehen und so steht einer offenen Konfrontation nicht viel im Wege. Gotoh, einer der Kommandanten der Laboreinheit will dem Ganzen aber nicht so ganz glauben und beauftragt Detective Matsui, den man bereits aus Teil 1 ganz gut kennt, zu ermitteln. Und schnell bekommen sie mit, das hier wirklich nicht alles so zu sein scheint, wie es auf den ersten Blick aussieht.

Die Lage wird immer kritischer und das Land steht kurz vor einem Bürgerkrieg. Als dann in der ganzen Stadt das Militär aufmarschiert, scheint ein möglicher Konflikt nicht mehr vermeidbar zu sein.

Auch dieser Film lebt wieder von der tollen und intelligenten Geschichte und wird wieder stimmungsvoll in Szene gesetzt. Für mich ist ein Highlight das Aufmarschieren des Militärs und wie diese dann voller Erwartung ihre Posten bewachen. Das ist so toll in Szene gesetzt und so stimmungsvoll, wie ich es bisher in wenigen Filmen erleben durfte.

Somit steht der zweite Teil dem ersten in keinster Weise nach und das er völlig losgelöst vom Vorgänger ist, stört auch in keinster Weise.

IMDB: http://www.imdb.com/title/tt0124770/

About  

PeBa

Metal Musik der harten und schrägen Gangart, Filme der harten und schrägen Gangart und Computer Games der schrägen und harten Gangart... das sind die Sachen die mir gefallen. Vom Heavy Metal bis hin zum Death Grind Metal und Industrial, so meine musikalischen Vorlieben. Bei Filmen vom Fantasy oder SciFi-Spektakel bis hin zum Horrorfilm, aber auch Anime. Und bei Computergames darf es durchaus auch mal ein Shooter sein, bei dem das Blut spritzt. Und trotzdem bin ich der normale nette Mann von Nebenan und kein psychopatischer Serienmörder. Just have fun and enjoy your time!

No Comments

No comments yet. You should be kind and add one!

Leave a Reply

You can use these tags:   <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>