Frankensteins Army – Horror B-Movie der Extraklasse (repost)

Posted by  PeBa   in  ,      6 months ago     3110 Views     Leave your thoughts  

Diesen Film habe ich ehrlicher weise nur wegen des Covers gekauft. Ich stehe einfach aus diesen Mix aus Steampunk, Horror und Technik aus dem zweiten Weltkrieg. Die Uniformen und auch Kunst des dritten Reichs eignen sich einfach herrlich, um in beeindruckende Formen gebracht zu werden. Denn auch wenn das dritte Reich alles andere als positiv war, die Kunst die damals propagiert wurde war durchaus beeindruckend. Und davon profitieren auch Filme wie dieser hier.

Somit war ich gespannt was mich hier erwartet, denn entweder habe ich hier einen miesen Kauf getätigt und das Cover ist das einzige, was ansprechend bei dem Film ist, oder er kann mit dem Cover mithalten. Und ja, ich hatte Glück, der Film hat Klasse.

Frankensteins Army ist ein B-Movie, das ganz klar, aber einer der besten, den ich seit langem gesehen habe, denn dieser Film wurde trotz eingeschränktem Budget mit viel Liebe zum Detail gestaltet und das fällt extrem positiv auf. Der Regisseur hatte den Film bereits im Vorfeld extrem gut durchgeplant. Die Monster waren alle von ihm fertig entworfen und so konnte sich die Special-Effects-Firma voll auf die Umsetzung konzentrieren und aus dem Budget das Maximum herausholen.

Auch der Found Footage Charakter des Films passt dazu und stört eigentlich nicht, denn wo Hollywood versagt, hat der Holländer mit seinem Team brilliert. Der Film ist komplett aus der Sicht des Kameramannes gedreht, der eine russische Spezialeinheit hinter den Frontlinien des deutschen Reichs begleitet und deren Einsatz dokumentiert. Fehler im Filmmaterial und andere Effekte wurden toll umgesetzt und dadurch entsteht ein stimmiges Bild. Außerdem hat man nicht versucht nur wie wild mit der Kamera zu wackeln, sondern man hat versucht auch in der Bewegung gute Bilder zu drehen und das gefällt.

Die Story ist jetzt nichts besonderes, passt aber und ist okay. Wie gesagt ist ein Trupp russischer Soldaten hinter der Frontlinie unterwegs, um die deutschen Frontbewegungen auszukundschaften. Als sie den Hilferuf einer anderen russischen Einheit erhalten, machen sie sich auf den Weg den Kameraden zu helfen. Am Zielort finden sie jedoch nur ein verlassenes Dorf mit geöffneten Gräbern und müssen schnell feststellen, das hier etwas nicht stimmt. Schnell treffen sie auf das erste Monster und bevor sie merken, was eigentlich los ist, ist es eigentlich schon zu spät.

Ich würde den Film als eine Mischung aus Hellraiser, Silent Hill und Iron Sky beschreiben. Evtl. noch eine Dosis Bioshock dazu und man kann sich so in etwa vorstellen, was einen erwartet. Für einen B-Movie sehr gelungen und stimmig, genau das was man von einem guten B-Movie erwarten darf. Ein einfacher Film mit Liebe zum Detail.

Der Film ist übrigens durchaus blutig und brutal, daher ist die ab 18 Freigabe absolut gerechtfertigt.

IMDB: http://www.imdb.com/title/tt1925435

About  

PeBa

Metal Musik der harten und schrägen Gangart, Filme der harten und schrägen Gangart und Computer Games der schrägen und harten Gangart... das sind die Sachen die mir gefallen. Vom Heavy Metal bis hin zum Death Grind Metal und Industrial, so meine musikalischen Vorlieben. Bei Filmen vom Fantasy oder SciFi-Spektakel bis hin zum Horrorfilm, aber auch Anime. Und bei Computergames darf es durchaus auch mal ein Shooter sein, bei dem das Blut spritzt. Und trotzdem bin ich der normale nette Mann von Nebenan und kein psychopatischer Serienmörder. Just have fun and enjoy your time!

No Comments

No comments yet. You should be kind and add one!

Leave a Reply

You can use these tags:   <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>