Plague Inc. Evolved …Spielen mit Viren, oder so ähnlich

Posted by  PeBa   in  ,      4 months ago     677 Views     Leave your thoughts  

Wer wollte nicht schon immer die Welt ins Verderben reißen. Die totale Vernichtung der Menschheit mit ihren eigenen Waffen, bzw. mithilfe der gefährlichsten Spezies unseres Planeten, den Bakterien, Viren, Pilzen und anderem unangenehmen Kleinstlebewesen, die uns auch in abgeschwächter Form so gerne das Leben schwer machen.

Genau hierum geht es bei Plague Inc. Evolved. Wir sind der verrückte Wissenschaftler, der den Supervirus entwickelt, um die gesamte Menschheit zu vernichten. Und das ist ein Wettlauf mit der Zeit, denn wir müssen diesen kleinen Vernichter schnell genug verteilen und dann gefährlich genug machen, damit er die Menschheit ausrottet, bevor diese erfolgreich ein Heilmittel herstellen kann.

Zur Auswahl stehen das einfach Bakterium, mit dem man seine ersten Schritte macht. Wenn man dieses gemeistert hat, stehen Viren, Pilze, Würmer und andere kleine Ungetüme zur Wahl, mit denen man sich vergnügen kann. Und das ist teils gar nicht so einfach. Denn man braucht durchaus die richtige Taktik, um den Erreger erfolgreich zu verbreiten und sein Werk verrichten zu lassen. Die Simulation der Verbreitung wirkt sehr real und stimmig und zeigt erschreckend, wie gefährlich für solche Gefahren die moderne Mobilität neben all ihren genialen Vorteilen sein kann.

Man hat drei Bereiche in denen man steuern kann, wie sich der Erreger verhält. Wie verbreitet er sich? Über Tiere wie Vögel, Landtiere oder Nager, Moskitos, Blut, Wasser oder Luft. Je nach Region sind verschiedene Wege nötig, um eine schnelle Verbreitung zu gewähren. Die zweite Kategorie sind die Symptome. Was löst der Erreger aus und welche Nebenwirkungen hat er. Das können Husten, Geschwüre, Sehschwäche, Verdauungsprobleme und vieles mehr sein. So gibt es für die Kombination aus schweren Husten und Durchfall einen speziellen Erfolg dessen Resultat durchaus verständlich ist. Und als drittes darf man noch bestimmtes Verhalten des Erregers einstellen. Hier darf man sowas wie Antibiotika- oder Hitze- und Kälteresistenzen einstellen.

Im Spielverlauf bekommt man sogenannte DNS-Punkte, mit denen man neue Eigenschaften für den Erreger kaufen kann. Bei den Symptomen kann es aber durchaus vorkommen, dass der Erreger selber mutiert und ohne das eigene Zutun neue Eigenschaften erhält, was nicht immer positiv ist. Denn das kann einem auch mal das Spiel schwerer machen.

Denn man muss den Virus schnell genug verteilen, das eine gesamte Abdeckung gewährt ist. Man muss den Virus jedoch nicht nur schnell genug, sondern auch unauffällig verteilen, das auch Staaten wie Island oder Grönland infiziert sind, bevor die Grenzen, Häfen und Flughäfen geschlossen werden. Wenn der Erreger zu aggressiv ist, wird mit mehr Druck am Heilmittel gearbeitet, Staaten versuchen sich abzuschotten, was vor allem bei Inselstaaten eine Verbreitung nahezu unmöglich macht, es kann aber auch passieren, das die Infizierten schneller sterben, als neue Opfer angesteckt werden können. Die Seuche frisst sich sozusagen selber auf.

Je nach Erregertyp ist dann das Verhalten des Erregers und auch die daraus resultierende Taktik unterschiedlich. Währen Bakterien und Viren noch relativ einfach zu bewältigen sind, so kann man sich an den Pilzen durchaus die Zähne ausbeißen.

Toll finde ich auch das Spezial zu Planet der Affen, bzw. das Addon für den Vampir-Virus. Vor allem der Vampir-Virus hat mir sehr gut gefallen.

Das Spiel weiß mit toller Musik eine passende Stimmung aufzubauen. Irgendwie hat das Ähnlichkeit zum Soundtrack der Resident Evil Filme und so kommt man sich etwas vor, wie der verrückte Forscher von Umbrella. Und beim Vampir-Special wird auf Grusel und Vampir-Stimmung gemacht. Außerdem ist das Spiel fordernd und hat auch eine Suchtspirale. Ob es jedoch auf längere Zeit motiviert, wage ich zu bezweifeln, denn hat man die meisten Herausforderungen erfolgreich gemeistert, gibt es nicht unbedingt viel, was man noch ausprobieren könnte. Da könnten verschiedene Szenarien, die es ja schon gibt für Abhilfe sorgen.

Das Spiel ist von der ganzen Steuerung sehr für mobile Endgeräte optimiert und sollte somit auch auf Smartphones oder Tablets angenehm zu bedienen sein.

About  

PeBa

Metal Musik der harten und schrägen Gangart, Filme der harten und schrägen Gangart und Computer Games der schrägen und harten Gangart... das sind die Sachen die mir gefallen. Vom Heavy Metal bis hin zum Death Grind Metal und Industrial, so meine musikalischen Vorlieben. Bei Filmen vom Fantasy oder SciFi-Spektakel bis hin zum Horrorfilm, aber auch Anime. Und bei Computergames darf es durchaus auch mal ein Shooter sein, bei dem das Blut spritzt. Und trotzdem bin ich der normale nette Mann von Nebenan und kein psychopatischer Serienmörder. Just have fun and enjoy your time!

No Comments

No comments yet. You should be kind and add one!

Leave a Reply

You can use these tags:   <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>