Aborted – strychnine.213 …einfach direkt und kompromisslos

Posted by  PeBa   in  , ,      7 months ago     886 Views     Leave your thoughts  

Aborted sind bei allen Platten die ich kenne sehr direkt und kompromisslos. Auch wenn man hier und da etwas verspielt wirkt, wie beim Opener “carrion”, so ist man doch meist sehr brutal, aggressiv und gibt ordentlich Gas. Death Metal mit einen Hauch Grindcore inbegriffen. So gehts meist schnell und hämmernd zur Sache, man versteht sich aber auch auf treibende Riffs und so ist das meist Aggressivität pur, die die Band zum Besten gibt. Erbarmungslos und voll auf die Zwölfe, so wie es sein soll. Und auch wenn man hier und da ordentlich Gas gibt, in sinnloses Geholze verkommen die Songs nie. Sie haben immer eine gut erkennbare Struktur und meist überwiegen die treibenden Parts. Hier und da gibt es auch sehr eingängige Parts oder das Ganze wirkt fast etwas verspielt, bis man wieder voll auf Härte setzt. Ein toller Mix der immer wieder Spaß macht und eigentlich viel zu selten bei mir im Player landet. Hier kommt eigentlich kein Death Metal Fan drum herum.

About  

PeBa

Metal Musik der harten und schrägen Gangart, Filme der harten und schrägen Gangart und Computer Games der schrägen und harten Gangart... das sind die Sachen die mir gefallen. Vom Heavy Metal bis hin zum Death Grind Metal und Industrial, so meine musikalischen Vorlieben. Bei Filmen vom Fantasy oder SciFi-Spektakel bis hin zum Horrorfilm, aber auch Anime. Und bei Computergames darf es durchaus auch mal ein Shooter sein, bei dem das Blut spritzt. Und trotzdem bin ich der normale nette Mann von Nebenan und kein psychopatischer Serienmörder. Just have fun and enjoy your time!

No Comments

No comments yet. You should be kind and add one!

Leave a Reply

You can use these tags:   <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>