New York Mysteries: High Voltage – Wimmelbild mit Stil

Posted by  PeBa   in  ,      5 months ago     297 Views     Leave your thoughts  

Ja das gibt es wirklich. Wimmelbildspiele sind ja meist eher zweitklassig und wenn überhaupt nur für Unterhaltung nebenbei zu gebrauchen. Doch von der New York Mysteries Serie habe ich mehrfach gehört, das sie hier etwas aus den Rahmen fallen soll und doch durchaus gut sein soll. Und als es den High Voltage Ableger mal günstig gab, habe ich mich mal rangetraut und diese Woche war es endlich soweit. Ich habe mir das Spiel angetan und war positiv überrascht.

Okay, klar das ist kein hochwertiges PC Spiel, welches mit anderen Titeln, die ich hier normalerweise spiele mithalten kann. Aber es war erstaunlich gut. Die Umsetzung hatte Stil und Charme. Es wurde sogar eine recht gute Hintergrundgeschichte erzählt und die Rätsel waren gut verpackt und auch mal etwas intelligenter wie ich finde, als man es normalerweise von solchen Spielen her kennt. Der Schwierigkeitsfaktor ist nicht besonders hoch und bis auf ein Problem bin ich sogar ohne Hilfe ausgekommen.

Zur Geschichte: Die Ermittlerin Laura arbeitet für eine Geheimorganisation die mit der Polizei zusammen arbeitet und sich eher um die mysteriösen Fälle kümmert. Und eine Mordreihe wirft viele Fragen auf und wirkt mehr als nur mysteriös. Von den Leichen bleibt nur ein verkohlter Haufen Asche übrig und vom Mörder fehlt jede Spur. Okay, durch das Intro weiß man sofort was Sache ist, aber trotzdem macht die Geschichte Spaß. Diese wird in einfachen Animationen und Zwischensequenzen erzählt, was weit aufwendiger ist, als ich von anderen Spielen dieser Art her kenne.

Zum Rätseln bekommt man Rätsel, die eher an Point & Click erinnern, als an Wimmelbild Spiele, aber das typische Wimmelbild gibt es auch immer mal wieder. Wobei man hier nicht stupide nur 10 oder 20 Sachen in einem chaotischen Etwas sucht, sondern meist Gegenstände sucht, um etwas auf zu machen, bis man am Schluß das finale Objekt gefunden hat. Alles was man findet braucht man nach und nach auf, bis man sich entsprechend durchgearbeitet hat. Hier hat man sich dann echt Mühe gegeben. Und man findet die Objekte meist auch leichter, da sie nicht irgendwo kurios versteckt sind, nur damit man möglichst lange sucht, hier wurde mehr Wert auf Logik bei den Rätseln gelegt.

Wobei man sich trotzdem immer mal wieder fragt, wie Objekt X jetzt an den Ort hinkommt, da das eigentlich keinen Sinn macht, aber gut, es ist halt immer noch ein Wimmelbild Spiel.

Zusammengefasst kann ich sagen, ich hatte 5 bis 6 Stunden Spaß beim Rätseln. Die Rätsel waren nicht besonders schwer aber interessant und unterhaltsam. Nichts was ich dauernd spielen würde, aber wenn mir mal wieder nach einem Wimmelbildspiel ist, dann werde ich mir mal einen anderen Teil der New York Mysteries-Serie anschauen. Ich hatte meine Spaß und darum geht es beim Spielen schließlich.

About  

PeBa

Metal Musik der harten und schrägen Gangart, Filme der harten und schrägen Gangart und Computer Games der schrägen und harten Gangart... das sind die Sachen die mir gefallen. Vom Heavy Metal bis hin zum Death Grind Metal und Industrial, so meine musikalischen Vorlieben. Bei Filmen vom Fantasy oder SciFi-Spektakel bis hin zum Horrorfilm, aber auch Anime. Und bei Computergames darf es durchaus auch mal ein Shooter sein, bei dem das Blut spritzt. Und trotzdem bin ich der normale nette Mann von Nebenan und kein psychopatischer Serienmörder. Just have fun and enjoy your time!

No Comments

No comments yet. You should be kind and add one!

Leave a Reply

You can use these tags:   <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>