Tales of Vesperia – the first strike …die Vorgeschichte zum Konsolenspiel

Posted by  PeBa   in  ,      3 months ago     744 Views     Leave your thoughts  

Die Tales of-Reihe kennen die meisten Spiele Fans. Tales of Symphonia, Tales of Zestiria, Tales of… Das sind alles Asia-RPGs die aber berechtigt eine große Fangemeinde haben, da sie von den Beispielen die ich kenne eigentlich recht gut sind. Man muss sich halt auf diese typische Spielweise der Asia-RPGs einlassen. Dann bekommt man jedenfalls eine Menge Spielspaß geboten.
Und der Anime Tales of Vesperia ist die Vorgeschichte zum gleichnamigen Konsolenspiel. Dieses gab es damals für die PS3 und Xbox, wobei ich es nie gespielt habe, aber irgendwie immer wollte, da mir die Geschichte, die der Anime vorbereitet sehr gut gefallen hat.
In der Welt Terca Lumireis haben die Menschen gelernt, die magische Energie der Substanz Aer für das tägliche Leben zu nutzen. Sei es für einfache Sachen wie Beleuchtung, bis hin zu magischen Schutzschilden. Doch Aer ist nicht ungefährlich, denn Tiere die mit Aer zu sehr in Berührung kommen, verwandeln sich in dämonische Kreaturen. Und wenn das Aer hoch konzentriert ist, sind die Auswirkungen noch weit schlimmer. Und darum geht es, denn in der Nähe einer kleinen Provinzstadt breitet sich das konzentrierte Aer immer weiter aus und bedroht Mensch und Tier. Und so versucht die ansässige Garnison herauszubekommen, woher dieses konzentrierte Aer stammt, und wie man dessen weitere Verbreitung aufhalten könnte. Yuri Lowell und Flynn Scifo sind zwei junge Kadetten beim Ritterorden und gehören der Garnison an, die mit dieser Bedrohung zu kämpfen hat. Und soviel ich weiß steuert man im Spiel dann Yuri einige Jahre nach den Ereignissen dieses Animes.
Der Anime gefällt mir sowohl von Handlung und auch den Charakteren sehr gut. Er wirkt nicht einfach wie eine schnell produzierte Vorgeschichte, was man vielleicht vermuten könnte, sondern kann auch als alleinstehende Geschichte gut bestehen. Wobei ich immer noch versucht bin mir die PS3 Version des Spieles zu holen, da ich eigentlich gerne wissen möchte, wie es weiter geht, da mich der Anime gut in die Welt ziehen konnte und ich somit mehr Abenteuer dort erleben möchte. Somit hat der Film also alles richtig gemacht. Er hat Interesse für mehr geweckt. Wobei keine Angst, der Film in sich ist komplett abgeschlossen, zeigt aber geschickt, das er eigentlich nur der Auftakt zu mehr war. Von meiner Seite auf jeden Fall Daumen hoch.

About  

PeBa

Metal Musik der harten und schrägen Gangart, Filme der harten und schrägen Gangart und Computer Games der schrägen und harten Gangart... das sind die Sachen die mir gefallen. Vom Heavy Metal bis hin zum Death Grind Metal und Industrial, so meine musikalischen Vorlieben. Bei Filmen vom Fantasy oder SciFi-Spektakel bis hin zum Horrorfilm, aber auch Anime. Und bei Computergames darf es durchaus auch mal ein Shooter sein, bei dem das Blut spritzt. Und trotzdem bin ich der normale nette Mann von Nebenan und kein psychopatischer Serienmörder. Just have fun and enjoy your time!

No Comments

No comments yet. You should be kind and add one!

Leave a Reply

You can use these tags:   <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>