Leo Moracchioli Metal Covers (Volume 3)

In der Review zu Volume 1 könnt ihr ein paar zusätzliche Infos nachlesen. Diese hier zu wiederholen spare ich mir und mache hier gleich an die Songs ran und wie diese geworden sind:

  • shake it off (hat richtig schön Power und Druck)
  • roar (gut umgesetzt, der Song an sich ist aber nicht so toll)
  • gangstas paradise (okay)
  • titanium (auch okay)
  • ghostbusters (Kult)
  • bang bang (nicht meine Welt)
  • mambo no. 5 (das Beste was man aus dem Original rausholen kann)
  • baby (nett)
  • bad romance (sehr geile Nummer)
  • black night (gute Umsetzung eines Kultsongs)

In Summe muss ich aber sagen, das Volume 3 die bisher schwächste Sammlung ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.