The Expendables 2 – back for war – noch härter, noch cooler

Nachdem Teil 1 der absolute Erfolg war, war klar, das es einen zweiten Teil geben wird. Und man schaffte es doch tatsächlich nochmal einen drauf zu legen. Nicht nur das man mit Chuck Norris und Jean-Claude van Damme noch zwei weitere Actionhelden der alten Zeit zu verpflichten wusste, nein man hat diesmal sogar eine interessantere Geschichte und noch eine Portion mehr Action mit draufgepackt.

Die Söldnertruppe um Ross (Sylvester Stalone) ist Mr. Church immer noch einen Gefallen schuldig, da ja im ersten Teil nicht alles so gelaufen ist, wie er es gerne gehabt hätte. Und so muss die Truppe wieder los, um eine geheime Lieferung zu bergen, die mit einem Hubschrauber abgestürzt ist. Anfangs wissen sie noch nicht um was es geht. Als ihnen ihre Ware jedoch von einer Gaunerbande abgenommen wird, die von Jean-Claude van Damme angeführt wird, spitzt sich die Lage zu. Plötzlich kommt Rache ins Spiel und die Sache wird persönlich.

Und ja, ich war extrem positiv überrascht über die Rolle die von van Damme gespielt wird, denn als Schauspieler taugt dieser ja eigentlich nicht besonders viel, aber diese Rolle des absolut bösen Schurken hat er gelungen ausgefüllt. Hätte ich wirklich nicht erwartet.

Später tritt Chuck Norris noch auf den Plan und parodiert sein Image als einsamer Wolf, der alles kann, extrem gelungen. Der erste Auftritt von Chuck Norris ist der Brüller, besser hätte man das nicht machen können. Und ja die beiden Actionopas Bruce Willis und Arnold Schwarzenegger bekommen auch etwas mehr Screentime und dürfen im zweiten Teil nicht nur Sprüche klopfen, sondern auch ordentlich rumballern in alter Manier, wie man die Jungs von ihren Filmen her kennt.

Ein gelungener zweiter Teil, der mir eigentlich auch besser als Part eins gefallen hat. Somit ein weiterer Meilenstein in der Geschichte der Actionfilme.

IMDB: http://www.imdb.com/title/tt1764651

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.