4 Ways to die! …das kann man ernst nehmen

Ich nehms gleich vorweg, hier ist der Name Programm. 4 Bands mit 1 bis 2 Songs mit einer Spiellänge pro Band von ca. 16 Minuten, 7 Wege zu sterben, bzw. 4 wenn man nur die Bands zählt. Und ja ich muss leider sagen, hier ist nicht der Death Einfluss gemeint, sondern nach dem Release ist man depressiv und will sich selber einfach nur noch ein Ende setzen. Das sind A Sad Bada, Insano, Goethia und Aura Hiemis, allesamt Doom Bands mit einem ordentlichen Black Metal Touch und die Songs sind so zäh und ermüdend. Ich mag ja Doom, wenn er gut gemacht ist, aber das Zeug ist schon sehr zäh und schwer verdaulich. Vielleicht bin ich auch aktuell nicht in der richtigen Stimmung, denn das ist ein Sound, auf den man echt Lust haben muss, damit er einem gefällt. Am besten schneidet bei mir aktuell noch A Sad Bada ab, da die noch etwas frischen Wind in den Songs verbreiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.