World War Z – Zombie-Apokalypse etwas anders

Kann ein Zombie Film mit Brad Pitt funktionieren? Das ist die große Frage die ich mir bei diesem Film immer gestellt habe. Der Trailer war einerseits atemberaubend, andererseits wusste ich nicht, ob solche Zombies in einem Film funktionieren können und nicht nur nach übertriebenen Hollywood-Protz aussehen. Und ich muss zugeben, es funktioniert, aber erst wenn man den Film ansieht.

Zur Geschichte: Hier gibt es eigentlich nicht wirklich was Neues oder ungewöhnliches, doch die Art der Zombies unterscheidet sich von anderen Filmen und die Art, wie der aufgebaut ist und sich dann auflöst. Der ehemalige UN-Ermittler Gerry Lane hat sich aus dem UN-Einsätzen zurückgezogen, um sich um seine Familie kümmern zu können. Doch als er eines Tages mit seiner Familie in der Stadt unterwegs ist, geraten sie in einen Stau. Noch wirkt alles normal, doch als ein Motorrad-Polizist plötzlich den Spiegel seines Wagens abfährt, merkt Gerry dass etwas nicht stimmt und bereits kurz danach reißt ein Müllwagen eine Schneise in die stehenden Autos und auf einmal kommen von irgendwo her Menschen, die wie in Rage andere Menschen beißen und diese infizieren. Eine Infektion innerhalb von 12 Sekunden, wie Gerry erkennen muss. Und so beginnt die Zombie-Apokalypse und Gerry muss wieder als UN-Ermittler los, um die Ursache für den Virus und dessen Ausbruch ausfindig machen.

Die Geschichte ist interessant erzählt und die Ermittlungen ziehen sich über die ganze Welt. Wie verschiedene Nationen, soweit man es sieht, auf diese Epidemie reagieren ist interessant dargestellt. Auch die Zombies funktionieren weit besser als erst angenommen. Denn diese reagieren auf Lärm und agieren bei ihren Angriffen wie ein Insektenschwarm. Die Szene wie sie die hohe Mauer in Israel erklimmen, ist dem Verhalten von Armeisen angelehnt. Und dieses selbstzerstörerische Verhalten kommt extrem krass rüber. Da sind die Rage-Zombie aus 28 Days later fast harmlos dagegen.

Ob man jetzt einen Brad Pitt für die Hauptrolle hätte verpflichten müssen, sei dahin gestellt, er wirkt aber in seiner Rolle glaubhaft. World War Z ist zwar nicht der beste Zombie-Film den ich in meiner Sammlung habe, aber definitiv einer der besseren. Er wird auch nie langweilig, somit ist auch in der 7 Minuten längeren Blu-Ray Version für durchgehende Unterhaltung gesorgt. Kurzum eine positive Überraschung.

IMDB: https://www.imdb.com/title/tt0816711

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.