Appleseed ExMachina – der zweite Teil vom Endzeit-Epos

Der zweite Appleseed Film setzt da an, wo der erste mehr oder weniger aufgehört hat. Das Team hat die Animationen noch wesentlich verbessert und dann gibt es da noch einen Namen wie John Woo, der dem Actionfan durchaus was sagen sollte. Und das dieser Herr mit dabei ist, merkt man bereits in der ersten Szene.

E S.W.A.T., die Polizei-Sondertruppe von Olympus stürmt eine Kathedrale, in der Terroristen Geiseln genommen haben. Und hier startet sogleich ein Action-Feuerwerk, welches ich in dieser Form eigentlich noch nie in einem Anime gesehen habe. Und man merkt sofort die Einflüsse von John Woo, durch Bullettime, überzogenen Bewegungsabläufen und wilder Kampfchoreographie. Sehr gelungen und perfekt in Szene gesetzt.

Auch im zweiten Teil sind Deunan und Biareos im Einsatz um eine große Verschwörung aufzuhalten. Es fängt erst mit kleinen Vorfällen an, bei denen Cyborgs Amok laufen. Doch diese Vorfälle häufen sich immer mehr und bald sind auch normale Menschen davon betroffen. Was dahinter steckt wird erst relativ spät aufgedeckt, als es schon fast zu spät ist. Und alles führt auf ein fulminantes Finale hin, welches fast Matrix-gleich daherkommt.

Dieser Teil ist eine gute Steigerung zum ersten Part, doch hat er auch zwei gravierende Schwächen. Einmal einen Logikfehler der extrem krass auffällt. Und zwar ohne zuviel Spoilern zu wollen: Biareos wird infiziert von einem Computervirus und obwohl er es gerade erst erfahren hat und kein anderer davon wissen sollte, erhält Deunan als sie ihm zur Hilfe eilen möchte vom Techniker der Truppe ein Gegenmittel. Das fällt aber so plump auf, da er es noch gar nicht wissen kann, was eigentlich los ist. (oder habe ich nur irgendwas verpasst?) Der zweite Punkt der mich etwas stört, aber eigentlich kein Problem darstellt, sind am Schluss die Matrix Ähnlichkeiten, aber sind wir mal ehrlich, wieso sollte man sich nicht auch mal bei einem anderen Film bedienen.

ExMachina ist ein gelungener Nachfolger und machte damals Laune auf mehr. Leider kam der damals versprochene dritte Teil nie raus. Stattdessen kam dann die meiner Meinung nach relativ schwache Appleseed XIII Serie heraus. Ich hätte mich hier wirklich noch auf den dritten Teil gefreut, da Appleseed enorm viel Potential bietet und die Filme durchaus süchtig machen.

Wenigsten wurde mit dem Prequel Appleseed alpha für guten Nachschub gesorgt, dazu aber dann in der nächsten Review.

IMDB: http://www.imdb.com/title/tt1043842/?ref_=nv_sr_3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.