Karkaos – children of the void …eine der besten Gothic Death Bands seit langem

Ich weiß gar nicht, ob mir diese Promo einfach länger durch die Finger gerutscht ist, oder ich sie doch jetzt erst bekommen habe. „children of the void“ von Karkaos ist nämlich schon von 2017. Wobei nun wird diese Scheibe hier öfters laufen, nicht nur privat, sondern auch in meiner Sendung auf Radio Diabolus. Denn das ist mal so richtig geil. Gothic Death Metal mit Frau am Gesang, ist heutzutage meist sehr seicht und verträumt. Nicht so hier. Denn in schöner alter Manier ist das hier knackiger, brutaler Death Metal der auch mit einem Death Metal Shouter unterstützt wird. Die Sängerin hat zwar den Hauptanteil, aber für sie nimmt sich die Band in keinster Weise zurück. Das ist brachial und enorm gelungen. Und neben aller Härte hat die Band ein verdammt gutes Händchen für Melodien und so werden die Songs immer wieder mal aufgelockert. Ein kleines Musikalisches Meisterwerk, welches jeder kennen sollte, der auf diese Art von Musik steht. Vor allem der Song „where mushrooms grow“ hat es mir angetan, auch wenn er hier etwas aus dem Rahmen fällt, da nicht ganz so heftig wie der Rest. Aber hier sind einfach sehr geniale Melodieläufe eingearbeitet und der Song ist einen Macht für sich. Dieser hat nämlich absoluten Hitcharakter und braucht sich in keinster Weise hinter Bands wie Nightwish oder Within Temptation verstecken, ganz im Gegenteil, dieser Song spielt genau in dieser Liga mit, der Rest nicht ganz, da für die Masse zu heftig, aber die Band hat dadurch noch genau den Charme, den sie meiner Meinung nach braucht, um sich abheben zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.