Chorea – chronicles of the darkened earth

Ihr steht auf orchestralen Black Metal, dann solltet ihr bei der Band mal ein Ohr riskieren. Denn auch wenn hier und da einige Parts etwas schwerer daher kommen und träge wirken, so überwiegt hier der orchestrale Teil mit vielen tollen Gitarrenmelodien und beeindruckenden Keyboardflächen. Dazu eine gute Produktion, die die Songs auch zur Geltung kommen lassen. So muss es klingen, damit auch Black Metal nicht nur harteingesessene Puristen erreichen kann. Die Songs sind auch erstaunlich vielseitig und man bekommt immer mal Sachen zu hören, die einen aufhorchen lassen.  Ich bin positiv überrascht und muss zugeben, das hat was. Vor allem „the plague“ und der Titelsong haben bei mir nachhaltig Eindruck gemacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.