Homo Macabrus – Homo Macabrus

Fetter Death Metal dominiert hier das Klangbild. Die Sounds sind schwer, drückend und fett, aber trotzdem weiß man viele Melodieläufe in die Songs einzubauen. Meist Midtempo, aber auch hier und dort ordentlich schnell bis Knüppelig. Also alles was es für Death Metal der voll auf die Fresse gehen soll braucht. Vielleicht etwas zu dumpf an einigen Stellen vom Sound her aber mir gefällts. Erinnert mich etwas an verspieltere Versionen von Bands wie Banished oder alte Illdisposed. Jetzt keine Hitverdächtige Scheibe, aber dafür von Anfang bis Ende konsequent und konstant gut. Also eine vernünftige Scheibe für zwischendurch, wenn man mal schön viel Power erleben will.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.