Blitzkrieg – judge not!

Diese Scheibe ist soviel ich jetzt sehe der Nachfolger von loud and proud und macht genau da weiter, wo schon die EP gescheitert ist. Die Ideen auf dieser Scheibe finde ich teils sogar noch gelungener, aber auch hier schafft man es einfach nicht auf den Punkt zu kommen und das Ganze so richtig ansprechend zu gestalten. Was echt schade ist, denn wie schon gesagt, die Songs hätten Charme, sie haben Qualität, aber der finale Funke um das Ganze geil zu machen, mag einfach nie überspringen. Gute Durchschnittskost, aber halt leider geht der Band vor der qualitativen Ziellinie immer wieder die Luft aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.