Ready Player One

Steven Spielberg zeigt mal wieder das er großes Kino machen kann und damit sogar der Gamingszene Respekt zollt. Schließlich hat er ja auch dem als schlechtestes Spiel aller Zeiten betitelten Game damals das Go gegeben. 

Aber Ready Player One ist alles andere als schlecht und spricht mich als Gamer absolut an. Ob ein nicht Gamer auch so viel Spaß dran hat, weiß ich nicht, denn auch wenn es an sich ein guter FIlm ist, der einfach zu unterhalten weiß, so machen ihn doch die ganzen Anspielungen zu Games erst zu dem was er ist. 

In einer dystopischen Welt dreht sich alles nur noch um das Leben in einer Online-Welt. Dort wird das Geld fürs richtige Leben verdient und während viele in Armenvierteln gerade noch so über die Runden kommen, wartet das Vermögen und der Weg raus aus dieser Armut für jeden in dieser Online Welt. Alles dreht sich um Oasis und als ein Wettkampf ausgerufen wird, dessen Gewinner Oasis übernehmen wird, bricht ein harter Kampf aus. Eine Gruppe von gewöhnlichen Zockern, die dabei als Freunde richtig zusammen wachsen und sich dann sogar im realen Leben kennen lernen, wie auch ein Konzern der mit allen Mitteln versucht Oasis mit Gewalt an sich zu reißen. Und so startet der große Kampf um die Macht über Oasis.

Es ist ein Spielberg Film, da denke ich brauche ich auf die optische Umsetzung nicht weiter eingehen, denn diese ist gewohnt erstklassig. Vor allem die virtuelle Welt ist so genial umgesetzt, da geht einem als Gamer das Herz auf. Vor allem all die Anspielungen auf existierende Games und Spieletrends sind so gelungen. Gerade das Finale lässt einen immer wieder begeistert auflachen, weil hier Sachen gezeigt werden, die einfach so auf den Punkt gebracht sind und einen begeistern können. 

Wie gesagt, ich denke wer mit Gaming nichts am Hut hat, für den ist das ein gut gemachter unterhaltsamer Science Fiction Film. Für einen Gamer ist dieser Film aber definitiv viel mehr.

Anfangs war ich etwas skeptisch, ob das nicht nur ein billiger Hollywood Abklatsch wird, der auf die Trendwelle Gaming aufspringen will, final muss ich sagen, das ist sogar fast sowas wie eine Liebeserklärung ans Gaming, hätte ich so nicht erwartet.

IMDB: https://www.imdb.com/title/tt1677720

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.