Mutant Chronicles

Dieser Film gehört zu meinen absoluten Lieblingsfilmen. Damals war ich schon vom Trailer geflasht und habe mir die BlueRay damals auch am Tag gekauft, als sie herausgekommen ist. Dadurch habe ich dann auch die ungeschnittene Version, weil wenn ich das noch richtig weiß, wurde diese Version dann nochmal durch eine geschnittene Version sehr zeitnah ersetzt.

Dieser Film ist keine Triple-A Produktion aber das Setting und die Umsetzung passen einfach so gut zusammen, das hätte eine große Produktion evtl. nie so hinbekommen, da sie bestimmte Sachen evtl. nicht hätte machen dürfen. 

Der Film spielt in einer alternativen Realität in der die Erde von großen Weltkonzernen regiert wird. Diese spiegeln in gewisser Weise die Kriegsparteien des zweiten Weltkrieges wieder und diese Konzerne befinden sich im Krieg um die Ressourcen der Erde und so beginnt der Film mit einer Schlacht die einem Stellungskrieg im ersten, bzw. zweiten Weltkrieg entspricht. Das Ganze mit aufgemotzten Waffen, um den Steampunk Charakter noch mehr zu unterstützen. Doch was diese Mächte nicht wissen, ist das im Zentrum dieser Schlacht vor einer Ewigkeit eine Maschine verschlossen und versiegelt wurde, die die Menschheit vernichten sollte. Und als das Siegel während der Schlacht gebrochen wird, beginnt das Schlachten, den die Mutanten die diese Maschine geschaffen hat, strömen aus den Katakomben der Maschine und überfluten das Schlachtfeld und die Erde. Und ihr einziges Ziel besteht darin die Menschen zu töten und zur Maschine zu bringen, damit diese Opfer ebenfalls zu Mutanten und Waffen gegen die Menschheit geformt werden können. 

Nur ein alter Orden schafft es eine kleine Truppe von Soldaten aller Parteien unter sich zu vereinen, um sich dem Feind in einer Selbstmordmission zu stellen.

Ich mag das Steampunk Setting, das hier nicht romantisch sondern düster und brutal umgesetzt wurde, passend zum Krieg Setting. Auch die Art wie der Film gedreht wurde, das düstere und dreckige passt einfach so gut zur Handlung. Und auch die Brutalität steht dem Film gut, denn hier fließt ordentlich Blut, aber nicht wegen des Schockens, sondern weil es an diesen Stellen einfach passend ist. 

Die Schauspieler passen auch gut in ihre Rollen und mal davon abgesehen, das der Film einige Ecken hat, was er meiner Meinung nach haben darf, ist er wirklich verdammt gut gelungen. Wie gesagt man muss das Setting mögen. Mich hat alleine schon das Setting abgeholt und der Rest hat mir so gut gefallen, das ich diesen Film zu meinen absoluten Favoriten zähle.

IMDB: https://www.imdb.com/title/tt0490181

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.