Abbinormal – 1996

Diese Scheibe wird unter dem Begriff Crossover geführt und ja, das ist ein Crossover, aber nicht das was man normalerweise unter Crossover versteht. Mit dem heutigen Begriff Nu Metal für Crossover hat das recht wenig zu tun, da es dafür zu extrem daher kommt. Der Sound ist eher ein Crossover aus Thrash Metal, Death Grind und Crust. So würde ich das jedenfalls am ehesten Beschreiben. Und dieser Mix ist verdammt gut, vor allem weil die Band ein gutes Händchen für coole Ideen hat. Abwechslung wird hier groß geschrieben und es kommen immer wieder Parts die mir ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Ich würde mal grob sagen Exit 13 nimmt als Basis Thrash Metal und wirkt etwas geschliffener. Ich denke das beschreibt die Songs sehr gut. Hier gibt es eigentlich nichts zu meckern und jeder der auf abwechslungsreiche und experimentierfreudige extreme Musik steht, solle hier unbedingt mal ein Ohr riskieren. Es lohnt sich auf jeden Fall. Ich bin auf jeden Fall voll begeistert. So richtig begeistern konnte mich die Crust-Nummer „he is the king“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.