Chrono Crusade

Diese Anime Serie spielt in einer Version der 40er Jahren unserer Welt in der Dämonen ein bekanntes Übel sind und Polizei und kirchliche Spezialorden gegen diese kämpfen. Die Polizei ist hier jedoch meist hilflos und einer der größten Feinde der Dämonen ist der Magdalenen Orden mit seinen Kämpfern und Kämpferinnen.

Zum Magdalenen Orden gehört auch Azmaria welche einen Packt mit dem Teufel Chrono eingegangen ist  und seitdem mit ihm als Team gegen die Dämonen vorgeht. Diese Vereinigung, so ungewöhnlich, wie diese ist, bietet die stärkste Waffe gegen die Horden von Dämonen und ist ein effektives Mittel um die Bedrohung einzugrenzen. Wobei Azmaria gerne über das Ziel hinausschießt und etwas chaotisch ist, wohingegen Chrono eher ihr ruhiger Gegenpol ist. Dazu kommt noch das ihr Bruder Joshua damals von einem Dämonen entführt wurde und sie seitdem auf der Suche ist, um ihren Bruder zu befreien.

Die Serie ist gut produziert und macht sehr viel Spaß, die Handlung ist auch meist okay, wobei man immer mal wieder von den Entscheidungen einiger übereifriger Vertreter überrascht wird, aber das kennt man als Anime Fan ja nur allzu gut.

So gut mir die Serie gefallen hat, habe ich aber gemerkt, das dies keine Serie ist, die einen immer motiviert immer weiter zu schauen, denn eine längere Pause zwischendurch ist durchaus okay. Hier kenne ich halt auch andere Serien, die man anfängt anzuschauen und dann erst wieder aufhört, wenn man komplett durch ist. Trotzdem ist diese Serie aber alles andere als schlecht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.